Stacks Image 1625
Stacks Image 1675

© Daniel Rüdell

Neuigkeiten in Sachen Roncalliplatzkonzerte

Köln hat lange darauf warten müssen, aber mit zweijähriger Verspätung können nun am 19., 20. und 21. August endlich die ursprünglich für 2020 geplanten Jubiläumskonzerte der Bläck Fööss am Roncalliplatz stattfinden. Musikalische Unterstützung erhalten wir dabei von einer sechsköpfigen Bläsersektion, einem Percussionisten und einem Akkordeonspieler.
Für die Moderation konnte Guido Cantz gewonnen werden und als Gäste werden Kingsize Dick, Wolfgang Niedecken, Kafi, Peter, Hartmut, Tommy und Jürgen Fritz mit dabei sein.
Tickets, die bereits für die ursprünglich vorgesehenen und verschobenen Veranstaltungen gekauft wurden, müssen nicht umgetauscht werden sondern behalten ihre Gültigkeit. Die Zuordnung zu den Tagen bleibt erhalten, d.h. Freitagstickets gelten für Freitag, Samstagstickets für Samstag, Sonntagstickets für Sonntag. Freie Platzwahl, ausschließlich Stehplätze.
Einlass 17:30, Konzertbeginn 19:30.
Einige Resttickets gibt es derzeit noch bei KölnTicket.

Zusätzliche Infos zu Anfahrt, Einlasskontrollen etc. gibt es hier.
Stacks Image 1699
UNSERE KONZERTTERMINE VOR DEN SOMMERFERIEN

Fr. 24.06.2022, 54570 Mürlenbach, Bertrada Burg

Sa.02.07.2022, 33397 Rietberg, Gartenschaupark, Open Air
UNGERM ADLER
M+T: Knipp/Bläck Fööss

Ungen an d'r Südbröck, do es ene Park,
nit wick vom Rhing.
Do hös de Kinder laache,
do blöhen dausend Ruse em Sonnesching.
Do treffen sich die Ahle zom Kaate un zom Schwaade,
un setzen do.
Die künnen uns verzälle, wie et domols wor.

Medden en däm Park, do steit ne bronze Adler
huh op enem Stein,
erinnert an Soldate,
die komen us dem Kreech nit mih heim.
Do floch dä deutsche Adler üvver unser Jrenze,
dat wor schon ze wick.

Die Wunden, die hä schloch,
die spürt m'r noch bes en unser Zick.

Refrain: Doch sulang dä Adler steit op däm Stein,
sulang es et jot,
denn als hä domols floch,
jo do braat hä nur Elend un Nut.
Wenn ich su vür im ston en singem Schatten,
dann denk ich an dich un mich,
un ich han nur dä eine Wunsch, dat dä Adler nie widder flüch.

An dä ahle Muure, do ranken sich hück Blome erop en de Hüh.
Et Levve, dat jeit wigger, verdeck sin nur die Spure,
verjesse darf mer't nie.
Doch die em Kreech jefalle für falsche Illusione,
han nix mih dovun.
Manchmol han ich Angs un ich froch mich,
es dat nur die Ruhe vor dem Sturm.

Refrain: Doch sulang dä Adler steit ...
Autogrammwünsche

... erfüllen wir gerne - aber nur, wenn sie zusammen mit einem ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag (im Format DIN lang, 110 x 220 mm) an unsere Büroadresse geschickt werden:
Bläck Fööss, Reitweg 2-4, 50679 Köln
Liebe Fööss-Fans

mailt Eure Fragen und Wünsche an die Band bitte an
blaeckfoeoess@netcologne.de
Anregungen zur Website bitte an
webmaster@blaeckfoeoess.de
Wir trauern um unseren Freund und Kollegen Fritz Schopps

Mehr als drei Jahrzehnte war alles so selbstverständlich. Fast täglich haben wir uns während der Session irgendwo in einem Foyer, einer Garderobe, in einem Ein - oder Ausgang, manchmal auf einem dunklen Parkplatz getroffen. Zeit für ein paar freundliche Worte im Vorbeigehen, manchmal Vorbeilaufen, manchmal in einer Garderobe, wenn das Programm Verspätung hatte...... diese Zeit haben wir uns immer genommen.
Wir nannten ihn seit wir ihn kennengelernt hatten unter uns "Mr. Gesamtschule", weil ihm sein Beruf Herzensangelegenheit war und er gerne von seinem Leben mit Schule, Schülern, Schulamt und Eltern erzählte.
Auf der Bühne hatte er sich eine kleine, aber wichtige Insel des Alleinstellungsmerkmals geschaffen. Ein grüner Filzhut mit Feder, ein bunter Tarnanzug: das wars und das musste er niemals ändern. Aber eine ideale Aussichtsplattform für seine Idee: unerkannt durch den Märchenwald einer gar nicht so märchenhaften Realität laufen, Beobachtungen sammeln, sie in einem Spiegel bündeln und auf der Bühne dem Publikum vor die Augen halten.
Einfach gemacht hat er es sich dabei nicht, wählte das Format der Reimrede, das heute auf der Bühne fast nicht mehr zu hören ist. Mit ihm lebte es, ohne ihn fehlt es heute.
Der Schlußsatz seiner Reden hat es auf den Punkt gebracht: "Oh wie gut es ist, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstielzchen heiß”.
Wir alle wissen es aber und vermissen ihn darum.
„SING DOCH WIDDER MET - DAS ZWEITE KÖLSCHE TAUSCHKONZERT“

war fraglos ein Lichtblick Hoffnungsschimmer in diesen pandemiegeprägten Zeiten. Für alle, die die Sendung verpasst haben, steht das Konzert nun - ebenso wie auch das 1. Tauschkonzert vom letzten Jahr - in der Mediathek des WDR zur Verfügung.
Hier die Links: Tauschkonzert 1 - Tauschkonzert 2
Die Songs beider Konzerte sind ausserdem sowohl als Doppel-CD als auch per Download erhältlich. Hier der Link: https://lnk.to/daskoelschetauschkonzert
Bläck Fööss Merchandise Produkte gibt es in unserem Shop
Image
ICH KAUF MIR EIN BAGUETTE

und treff mich mit Jeanette ... Unsere 2021er-Version von „Frankreich, Frankreich“ ist auf Spotify & Co. verfügbar. Hier Ist der Link für Euch: https://bit.ly/3Hlb9EL
Image
Das Copyright der Bläck Fööss Homepage, inclusive aller Fotos und Texte, soweit nicht anders angegeben, liegt bei Bläck Fööss GbR
blaeckfoeoess@netcologne.de
Wir verwenden Cookies um bestimmte Features zu ermöglichen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung